Memorandum 2011

pic_4504608

Zum Interwiew mit Heinz-J. Bontrup:

Memorandum 2011, Teil 1 (Download) (Anhören)

Memorandum 2011, Teil 2 (Download) (Anhören)

Seit über 30 Jahren gibt die Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik jeweils zum 1. Mai ihre wirtschaftspolitischen Memoranden heraus. Sie figurieren mittlerweile völlig zu Recht als Gegenentwurf zum Jahresgutachten des so genannten Sachverständigenrates.

Im ersten Teil unseres Interviews mit dem Sprecher der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik, Heinz-J. Bontrup, geht es um die nationale Ökonomie. Schwerpunkte hierbei sind die Fragen nach der Stabilität der gegenwärtigen Konjunktur und nach dem Zustand des Arbeitsmarktes.

Im 2. und letzten Teil unseres Interviews fragen wir den Sprecher der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik, Heinz-J. Bontrup, nach den Ursachen der gegenwärtigen Krise der Europäischen Währungsunion, nach der Beurteilung der Politik der Euroländer und nach den Lösungsvorschlägen der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik.

Unser Interviewpartner ist auch Mitautor von „Manifest zur Überwindung der Massenarbeitslosigkeit„. Siehe dazu hier.

2 Responses to “Memorandum 2011”

  1. […] Memorandum 2011 Interwiew mit Heinz-J. Bontrup: Seit über 30 Jahren gibt die Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik jeweils zum 1. Mai ihre wirtschaftspolitischen Memoranden heraus. Sie figurieren mittlerweile völlig zu Recht als Gegenentwurf zum Jahresgutachten des so genannten Sachverständigenrates. Im ersten Teil unseres Interviews mit dem Sprecher der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik, Heinz-J. Bontrup, geht es um die nationale Ökonomie. Schwerpunkte hierbei sind die Fragen nach der Stabilität der gegenwärtigen Konjunktur und nach dem Zustand des Arbeitsmarktes. Quelle: Trotzfunk […]

  2. […] viaMemorandum 2011 « Trotzfunk. […]