Abschalten!

akw

Am Montag, den 14. März, fanden angesichts der furchtbaren Ereignisse um die japanischen AKW´s bundesweit an 450 Orten Mahnwachen statt. 110.000 Menschen beteiligten sich daran. In Marburg waren es nach Veranstalterangaben 850 Menschen, die Polizei schätzte 1.200 Menschen. Wir sprachen im Anschluss an der Mahnwache und Demonstration mit Sabine Altmann vom örtlichen Anti-Atomplenum.

Für Audioversion bitte hier klicken:     Download Anhören

Unter den Demonstrierenden befand sich auch der Bürgermeister Marburgs, Franz Kahle (Grüne), und mit selbigem führten wir folgendes Interview.

Für Audioversion bitte hier klicken:   Download Anhören

Auch der Oberbürgermeister von Marburg, Egon Vaupel (SPD), nahm an der Mahnwache und Demonstration teil. Er sagte gegenüber Trotzfunk folgendes.

Für Audioversion bitte hier klicken:    Download Anhören

Ein Sprecher des örtlichen Anti-Atom-Plenums hielt auf der Abschlusskundgebung folgende Rede, während der es zu einem spontanen Happening der Demonstrierenden kam.

Für Audioversion bitte hier klicken:  Download Anhören

Termine:

Das Anti-Atom-Plenum Marburg trifft sich jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat in den Räumen von Radio Unerhört Marbug auf dem Waggonhallengelände um 20 Uhr. Internetadresse:  http://www.anti-atom-marburg.de/

Montag, 21. März, 18 Uhr: Mahnwache am Elisabeth Blochmann Platz.

Samstag, 26. März: Großdemonstrationen in Berlin, Hamburg, Köln und wohl noch in zwei weiteren Städten.

9. April: Dezentraler Aktionstag.

23. April: Demonstrationen an 13 Atomkraftanlagen. Das Marburger Anti-Atom-Plenum orientiert nach Biblis.

Comments are closed.