„Abschiebungen verhindern – Bürger*innenasyl jetzt“

Unter diesem Titel bieten die Bunte Hilfe, die IL und die Seebrücke Marburg am kommenden Mittwoch, den 28. Oktober, um 20 Uhr, eine Veranstaltung im KfZ Marburg im großen Saal an.

Referieren wird Hagen, der für die Website der Kampagne für Bürger*innenasyl das Impressum zeichnete. Dafür wurde ihm ein Prozess mit der Begründung gemacht, er habe zu strafbaren Handlungen aufgerufen. Am 16. Juli dieses Jahres wurde er jedoch freigesprochen – von einem bayerischen Gericht.

Die Veranstalter*innen verweisen darauf, dass angesichts der katastrophalen Ereignisse im Flüchtligslager Moria und der „beschämenden Reaktion Europas“ einmal mehr klar geworden sei, dass mensch das Schicksal der Geflüchteten nicht staatlichen Institutionen überlassen dürfe.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der Hygieneregeln statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.